Basaltmehl

  • Der optimale Boden

Basaltmehl-Bodenverbesserungsmittel für Lehmboden (24x – 480 kg – für 4.800 m2)

✔ Verbessert die Struktur und Verarbeitbarkeit von Lehmböden

✔ Hohe elektromagnetische Werte für schnellen Betrieb

✔ Basaltmehl bindet Stickstoff

✔ Unterstützt die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten

✔ Reich an Silizium, Spurenelementen und Mineralien

✔ Reichert den Boden an und erhöht die Fruchtbarkeit

✔ Höchste Qualität des Basalts auf dem Markt

✔ Enthält hohe Konzentrationen von Silizium, Kalk, Magnesium

✔ Reich an funktionellen „dunklen Mineralien“ wie: Augit – Biotit – Magnetit – Olivin.

✔ Stärkt die Zellwand und verbessert das Wachstum

✔ Setzt blockierten Phosphor im Boden frei

✔ Besserer Luft-/Wasserhaushalt

Format wählen
495,00
Artikelnummer: 8719958997974 Kategorie:

Beschreibung

Basaltmehl-Bodenverbesserungsmittel für Lehmböden eignet sich hervorragend zur Verbesserung von Lehmböden. Basaltmehl-Bodenverbesserungsmittel für Lehmböden zeichnet sich durch außergewöhnlich hohe elektromagnetische Werte aus. Es reagiert mit dem Ton-Humus-Komplex und lässt den Lehm zerbröckeln. Es unterbricht die Verbindung zwischen den Lehmteilchen. Dadurch wird der Boden lockerer und besser bearbeitbar. Basaltmehl hat außerdem die positive Eigenschaft, Stickstoff zu binden, so dass dieser nicht so schnell ausgespült wird. Kurzum, der Boden wird leichter zu bearbeiten und erhält eine bessere Struktur. Außerdem enthält er hohe Konzentrationen an Silizium, Kalk, Magnesium und Spurenelementen, die den Boden anreichern. Ein Naturprodukt aus 100 % fein gemahlenem Basalt, der aus vulkanischem Gestein aus der Eifel gewonnen wird.

 

Vulkanisches Basaltmehl

Basalt ist ein basisches vulkanisches Eruptivgestein, das durch die Erstarrung von Lava oder Magma entsteht. Basalt erstarrt an der Erdoberfläche und ist daher ein mineralreiches Ergussgestein. Im Bio-Anbau wird es als Bestäubungspulver zur physikalischen Erhöhung der Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und Krankheiten eingesetzt. Das Pulver bildet eine Barriere gegen Krankheiten. Das junge vulkanische Basaltgestein enthält Silizium, Spurenelemente und Mineralien. Das macht nicht nur den (schweren) Lehmboden besser bearbeitbar, sondern auch die Pflanzen glücklich. Das liegt daran, dass die Zellwand gestärkt und das Wachstum angeregt wird. Pflanzen können in einer guten Bodenstruktur besser Wurzeln schlagen.

 

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Basaltmehl ist, dass es Stickstoff bindet. Viele Landwirte verwenden dieses Naturprodukt, um die natürliche Widerstandskraft der Pflanzen zu stärken und Schädlinge und Krankheiten in Schach zu halten. Das Basaltmehl lässt sich leicht auf die Pflanzen verteilen. Es ist ratsam, mit Wasser nachzusprühen, damit das Basaltmehl gut mit dem Lehmboden vermischt wird. Außerdem enthält er hohe Konzentrationen an Silizium, Kalk, Magnesium und Spurenelementen, die den Boden anreichern.

 

Die intensive Nutzung setzt die Qualität unserer Böden ständig unter Druck. Der jahrzehntelange einseitige Einsatz von Kunstdüngern mit nur wenigen Elementen mergelt den Boden aus. Die mineralische Fruchtbarkeit nimmt ab, der Humusgehalt, die Struktur und die Widerstandsfähigkeit des Bodens verschlechtern sich. Infolgedessen sind die Pflanzen weniger widerstandsfähig und unsere Lebensmittel enthalten weniger lebenswichtige Mineralien und Spurenelemente. Einfach nur Kunstdünger auszubringen, scheint den Böden keine nachhaltige Erholung zu ermöglichen. Die Verwendung von Basalt als natürliche Mineralquelle zur Steigerung der Bodenfruchtbarkeit ist seit langem bekannt, wurde aber aufgrund der Konzentration auf moderne synthetische Düngemittel lange Zeit verdrängt. Organifer engagiert sich seit 2009 für die Verwendung von Basaltmehl zur nachhaltigen Wiederherstellung der Bodenqualität auf Lehmböden.

 

Eigenschaften

✔ Verbessert die Struktur und Verarbeitbarkeit von Lehmböden

✔ Hohe elektromagnetische Werte für schnellen Betrieb

✔ Basaltmehl bindet Stickstoff

✔ Unterstützt die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten

✔ Reich an Silizium, Spurenelementen und Mineralien

✔ Reichert den Boden an und erhöht die Fruchtbarkeit

✔ Höchste Qualität des Basalts auf dem Markt

✔ Enthält hohe Konzentrationen von Silizium, Kalk, Magnesium

✔ Reich an funktionellen „dunklen Mineralien“ wie: Augit – Biotit – Magnetit – Olivin.

✔ Stärkt die Zellwand und verbessert das Wachstum

✔ Setzt blockierten Phosphor im Boden frei

✔ Besserer Luft-/Wasserhaushalt

 

 

Spezifikation

▶SiO2 (Silizium) 39 %

▶Al2O3 (Aluminium) 10,4 %

▶CaO (Kalzium) 16,9 %

▶Fe2O3 (Eisen) 12,3 %

▶Na2O (Natrium) 2,6 %

▶MgO (Magnesium) 10 %

▶P2O5 (Phosphor) 1,2 %

▶K2O (Kalium) 2,3 %

 

Aufgelistete Nährstoffe:

▶0,89% gesamtP205 (Phosphat)

▶2,2% K20 (Kaliumoxid)

▶8,7% basische Wirkstoffe wie CaO

▶3,65% MgO (Magnesium)

▶78,6mg Nickel (Ni)

 

Feinheit und Werte

Basaltmehl-Bodenverbesserungsmittel für Lehmböden hat die optimale Feinheit für eine schnelle und lang anhaltende Wirkung. Je feiner das Mehl ist, desto größer ist die bearbeitbare Oberfläche.

 

▶100 % unter 0,125 mm und 90 % unter 0,04 mm, 75 % unter 0,025 mm

▶Sehr wirksam aufgrund des extrem hohen paramagnetischen Wertes von rund 10.000 CGS

 

Gebrauchsanweisung

Basaltmehl kann das ganze Jahr über angewendet und gestreut werden. Häufigkeit und Dauer der Anwendung hängen von den Bodenbedingungen ab

Tipp: Arbeiten Sie das Basaltmehl in den Boden ein oder spülen Sie mit Wasser nach, um schnelle Ergebnisse zu erzielen!

 

Dosierung

Dosierung normaler Lehmboden, bei schwerem Lehmboden doppelte Dosierung:

 

▶ Garten: 1 kg pro 10 m² und Jahr

▶ Rasen: 1 kg pro 10 m² und Jahr

▶ Kompost 15 kg/m³

▶ Weide 1500 kg/ha

▶ Feld 2000 kg/ha

▶ Gülle 30-40 kg /m³

▶ Stall 500 g/GVE

 

Lagerung

An einem trockenen, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Ort ist dieses Produkt ohne Qualitätsverluste haltbar.

 

Zusätzliche Informationen

Gewicht 480 kg
Größe 120 × 100 × 160 cm